NEUIGKEITEN

 

NEUIGKEITEN

Swim Cup in Eindhoven

Während der PSV Eindhoven um die Meisterschaft spielt und in Potsdam die offenen Landesmeisterschaften ausgetragen werden, nehmen erstmals vier Athleten des Schwimm-Teams Potsdam am Traditionswettkampf teil. Für Wassili Kuhn, der mit der DSV-Auswahl anreiste, bedeutete der Start wie auch für Josha Salchow der Kampf um die Quali-Zeiten für die kommenden internationalen Höhepunkte.

 

Komplettiert wurde das Team durch Debütantin Chiara Klein und Vielstarterin Pia Berndt. Das Team kann am Ende der dreitägigen Veranstaltung mit Stolz auf zahlreiche Bestzeiten und insgesamt 10 Finalteilnahmen schauen. Josha Salchow gelang es zudem, sich über eine hervorragende Steigerung über 100 Meter Freistil als drittschnellster Deutscher für die 4x100-DSV-Staffel bei der EM in Glasgow zu empfehlen. Er unterbot erstmals die 50-Sekunden-Marke.

 

Zusätzlich betreute das Team den Freistil-Spezialisten Maurits Kuhn (SG Oberhausen) sowie Johannes Hintze und Isabel Gose (DSV). Johannes gelang es, die U23-Norm für die EM in Glasgow über 400 Meter Lagen zu unterbieten, während sich Isabel mit Gold im Einzel als zweitschnellste Schwimmerin für die 4x200 Meter Freistil-Staffel empfahl. Darüber hinaus unterbot sie die JEM-Normen für die 200 und 400 Meter Freistil.

Alle sieben Sportschüler, die sich im vorhergehenden Höhentrainingslager in der Sierra Nevada und auf dem Belmeken für den laufenden Qualifikationszeitraum vorbereitet hatten, können zuversichtlich auf die German Open am kommenden Wochenende in Berlin schauen.

 

Marko Letz

Potsdam, 16.03.2018

Wassili Kuhn versus Marco Koch

Beim 18. Einladungsschwimmfest des SV Halle e.V. am 24. und 25. März 2018

trafen einige deutsche Spitzenschwimmerinnen und Spitzenschwimmer im Kampf um die Prämien des Superfinals aufeinander.

 

Für das Schwimm- Team Potsdam e.V. ging Wassili Kuhn JG 1999 im Brustmehrkampf an den Start und musste sich mit dem deutschen Brust- Schwimmstar und Weltmeister Marco Koch JG 1990 messen.

 

Obwohl sich Wassili dem Superstar über 50 und 200 m Brust beugen musste, zeigte er Nervenstärke und siegte sowohl im Vorlauf als auch im Finale über 100 m Brust. Mit seiner Siegerzeit von 1:02,51 konnte er Marco Koch um eine hundertstel Sekunde auf den 2. Platz verweisen.

 

Im Offenen Superfinale siegte Laura Riedemann JG 1998 SV Halle e.V. vor Marco Koch DSW 1912 Darmstadt und Philip Heintz JG 1991 SV Nikar Heidelberg. Wassili Kuhn konnte sich als Fünfter noch vor Franziska Hentke JG 1989 vom SC Magdeburg platzieren.

 

Petra Trämmler

Potsdam, 28.03.2018

 

Schwimm-Team Potsdam e.V. nimmt Fahrt auf

Rund 900 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 40 in- und ausländischen Vereinen kämpften beim 20. Internationalen WASRA- Cup in Berlin um Sieg und Ehre.

 

Für das Schwimm-Team Potsdam e.V. sprangen Chiara Klein, Pia-Sophie Berndt, Lucie Niederberger, Eric Gustavus (Bild), Paul Niederberger, Ben Thomas Pätzold und Julien Niederberger ins Becken des Europa-Sportparks.

 

Nach drei anstrengenden Wettkampftagen lässt sich die Bilanz des kleinen Teams durchaus sehen, was nicht zuletzt der guten Arbeit der Potsdamer Lehrer-Trainer Thomas Luckau, Katrin Seitz, Marko Letz und Mathias Pönisch zu danken ist.

 

In die Siegerliste konnten sich Chiara 2 x, Pia-Sophie, Eric, Julien und Paul je 1 x eintragen.

 

Weitere sechs Silber- und drei Bronzemedaillen sowie Platzierungen bis zum

6. Rang – hier punktete auch Lucie – ergaben am Ende Platz 7 in der Mannschaftswertung.

 

Hervorzuheben sind die Medaillengewinne in der Offenen Klasse durch Chiara Klein JG 04 (2 x 3.Pl. über 400 und 800m Freistil), Pia-Sophie Berndt JG 02 (2.Pl. über 50m Brust, 3. Pl. über 100m Brust) und Eric Gustavus JG 02 (3.Pl. über 1.500m Freistil).

 

Dieses ausgezeichnete Ergebnis wurde mit einer ganzen Reihe neuer persönlicher Bestzeiten erreicht, über die sich auch Ben Thomas freuen konnte.

 

Petra Trämmler

Potsdam, 19.03.2018

 

Impressionen aus Belmeken (BU)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder uns zugeschickt aus Belmeken. 5.3.2018

Schwimm-Team Potsdam steigt in den „Wettkampfbetrieb“ ein!

 

Am Samstag, den 17.02.2018 starteten die ersten beiden Schwimmer beim Wettkampf „Nepolympia 2018“ des KSC Neptun in Berlin.

Erstmals konnte die versammelte Öffentlichkeit den Namen „Schwimm-Team Potsdam“ auf der Anzeigentafel türkis auf blau lesen.

 

Ben Thomas Pätzold, Jahrgang 2005 und Eric Gustavus, Jahrgang 2002, waren die ersten beiden Sportler, die unseren Verein vertraten und nach dem Aufruf des Hallensprechers den Startetblock „enterten“.

 

Ben startete über 5 Strecken und Eric über 4.

 

Beide vertraten unseren Verein würdig mit einigen Bestzeiten und Bestätigungen Ihrer Leistungen. Für einen Podestplatz reichte es diesmal leider noch nicht.

 

Wir können stolz darauf sein in nicht einmal einem halben Jahr diese ersten Starts ermöglicht zu haben.

 

Jürgen Gustavus

 

Potsdam 18.02.2018

 

Norddeutsche u. Niedersächsische Meisterschaften Lange Strecken 2018

und Jahrgangsmeisterschaften

An den Norddeutschen Meisterschaften der langen Strecken, wurde das Schwimm-Team Potsdam durch zwei Athleten vertreten. Beide erreichten sehr gute Resultate und standen in diesem hochkarätigen Wettkampf mehrmals auf dem Podest. Chiara Klein Jg. 2004, neuester Zuzug im Schwimm-Team Potsdam aus dem TV 1843 Dillenburg (Trainer Ralf Hermann) wurde im Wettkampf über die 800 Freistil mit einer Zeit von 9:20,37 und 1500 Freistil (17:47,59) beides Mal hinter ihrer Trainingskollegin Marlene Blanke (beide trainiert von Thomas Luckau) Zweite. Nach den beiden langen Strecken schwamm sie noch die 400 Lagen (5:06,12!) und gewann diese sogar!

 

Julien Niederberger Jg. 2005 (trainiert von Matthias Pönisch) schaffte es in 1500 Freistil (18:29,67) auf den dritten Platz, in 800 Freistil (9:44,90) sogar auf den 2. Platz und verpasste das Podest in den 400 Lagen (5:16,22) knapp und landete auf Platz 4.

 

Wir gratulieren den Athleten und Trainern zu dieser Top-Leistung!

 

Theo Niederberger

 

Potsdam 19.02.2018

SPONSOREN

Copyright @ Schwimm-Team Potsdam