NEUIGKEITEN

 

NEUIGKEITEN

Stuttgarter Schwimmfest 2018

Für unserer jüngeren Schwimmer ist die Saison 207/2018 mit den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin abgeschlossen. So konnten unserer Youngsters unbekümmert am traditionellen Stuttgarter Schwimmfest teilnehmen, das als Auszeichnungswettkampf und zugleich Jahresabschluss vom Schwimm-Team Potsdam besucht wurde.

 

Die kleine Vereinsauswahl verstand es, ohne den üblichen Druck nicht nur weitere persönliche Bestzeiten vor allem auch in den vernachlässigten Nebenstrecken zu erzielen.

 

Trotz starkem internationalem Teilnehmerfeld qualifizierten sich darüber hinaus unsere Athleten für fast alle Finalläufe und errangen insgesamt 46 Medaillen (23x Gold, 13x Silber, 10x Bronze) - und natürlich auch zahlreiche Prämiengelder.

Neben dem Becken wurden - traditionsgemäß für diesen Wettkampf - fleißig Badekappen und T-Shirts mit anderen Nationen ausgetauscht. So war stets freundlicher Kontakt unter den Athleten aus vielen Ländern (u.a. Russland, Niederlande, Tschechien, Großbritannien, Thailand, Indien, Ägypten, Irland und Lettland) im Gange.

 

Wie in jedem Jahr erhielt die Mannschaft mit der weitesten Anreise den Ehrenpreis der Stadt Stuttgart. Das „Stuttgarter Rössle“ wurde feierlich von Isabel Fezer an das Team der UWCT / Thanyapura Manta Rays aus Thailand überreicht.

 

Wir bedanken uns beim TURNERBUND BAD CANNSTATT für die fantastische Organisation und reibungslose Durchführung des Wettkampfes!

 

Theo Niederberger

Potsdam, 01.07.2018

Deutsche Jahrgangsmeisterschaften in Berlin

Reine Formsache. Die Schwimmer des Schwimm-Teams Potsdam konnten bei den diesjährigen nationalen Titelkämpfen in Berlin ihre Vorleistungen erneut verbessern und mit zahlreichen Medaillen das Wettkampfjahr abschließen.

 

Erfolgreichste Teilnehmerin aus Potsdam und Brandenburg wurde erneut Chiara Klein, die mit jeweils zweimal Gold, Bronze und Finalplatzierungen ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellte. Über 400 Meter Lagen wurden die vierzehnjährige sogar zweitschnellste Teilnehmerin über diese Strecke überhaupt.

 

Pia Berndt konnte ebenfalls mit zahlreichen Bestzeiten punkten und erzielte eine Silbermedaille sowie vier Finalplatzierungen. Lucie Niederberger schaffte es ebenfalls erstmals in ein Jahrgangsfinale bei den DJaM.

 

Bei den Männern überraschte Eric Gustavus über die „langen Kanten“ gleich zweimal und kann sich über deutliche Leistungssteigerungen und erstmal zwei Top-8-Platzierungen freuen. Paul Niederberger errang drei Finalplatzierungen, während sein Bruder Julien im Schwimmmehrkampf über die Bruststrecke auf den undankbaren aber dennoch sehr guten vierten Platz schwamm.

 

Marko Letz

Potsdam, 05.06.2018

Zweiwöchiges Trainingslager in Spanien

Seit dem 1. Mai bereitet sich der Stützpunkt Potsdam im spanischen Calella auf die kommenden DJaM in Berlin vor. Mit insgesamt 36 Athleten aus 8 Vereinen verzeichnet der traditionelle Klimalehrgang die größte Teilnehmerzahl bislang. Mit dabei sind 4 Athleten des Schwimm-Teams Potsdam (Eric, Pia, Lucie, Chiara). Verstärkt wurde das Team überraschend durch Wassili Kuhn, der am Freitag mit dem Trainingskameraden und Juniorenweltmeister Johannes Hintze zum Kurzlehrgang anreiste.

 

Marko Letz

Potsdam, 13.05.2018

Erfolgreichster Verein Brandenburgs bei den Norddeutschen Meisterschaften in Hannover

Das Schwimm-Team Potsdam nahm zum ersten Mal an den Norddeutschen Meisterschaften teil. Als neuester und kleinster Verein und mit nur fünf Athleten am Start, vertraten diese Brandenburg als medaillenstarken Verein und erzielte mit den noch sehr jungen Sportlern sogar in den offenen Wertungen, in den Einzelrennen wie auch in den Staffelläufen Top-Resultate!

 

Am Ende der dreitägigen Veranstaltung erkämpften sich die Athleten 16 Podest-Plätze.

 

Auch in Hannover zeigte Chiara Klein (Jg. 2004 - Trainer Thomas Luckau), in welcher Topform sie sich aktuell befindet und holte für das Team das meiste Edelmetal. Sie wurde 5-malige Meisterin in ihrer Altersklasse und gewann sogar als jüngste Starterin das Finale über die 200 Meter Lagen, in dem sie ihre Zeit aus dem Vorlauf deutlich mit 2:21,88! unterbot und in einem äusserst spannenden Rennen, auch die offene Wertung gewann.

 

Einen weiteren Titel zum Norddeutschen Meister ergatterte sich Lucie Niederberger (Trainer - Marko Letz) über 100 Meter Brust.

 

Durch die Mixed-Regel in den Staffelwettbewerben konnte das Team erstmals an den offenen Staffelläufen 4x100 Meter Freistil wie auch an den 4x100 Meter Lagen je eine Mannschaft stellen. Natürlich bestanden für das noch junge Team keine Aussichten auf mögliche Titelgewinne, jedoch

 

stand hier die Teambildung und der Spass im Vordergrund. Das am Wettkampf verantwortliche Trainerteam mit Marko Letz und Thomas Luckau zeigten sich über die Leistungen beider Staffeln sehr erfreut.

 

In den 4x100 Meter Freistil – besetzt durch Eric Gustavus (Jg. 02 – Trainerin Katrin Seitz), Paul Niederberger (Jg. 04 – Trainer Mathias Pönisch), Chiara Klein (Jg. 04 – Trainer Thomas Luckau) und Pia-Sophie Berndt (Jg. 02 – Trainer Marko Letz) – schaffte die Mannschaft die 400 Meter mit einer Zeit unter 4 Minuten (3:59,33).

 

Zum Abschluss bot unsere Staffelmannschaft mit Paul Niederberger (Jg. 04 – Trainer Mathias Pönisch), Erik Gustavus (Jg. 02 – Trainerin Katrin Seitz), Lucie Niederberger (Jg. 02 – Trainer Marko Letz) und Chiara Klein (Jg. 04 – Trainer Thomas Luckau), einen runden Abschluss in den offenen 4x100 Meter Lagen, wo sie wiederum als jüngstes Team im Feld um nur 2 Sekunden den dritten Platz verfehlten.

 

Nach diesen doch sehr eindrucksvollen Leistungen schauen wir zuversichtlich auf die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Mai. Pia, Chiara, Lucie und Eric bereiten sich derzeit mit den anderen Sportschülern in einem zweiwöchigen Klimalehrgang in Spanien auf die DJaM vor. Die Sportler Wassili Kuhn und der für die 4x100-Freistil-Staffel in Glasgow gesetzte Josha Salchow werden im Rahmen der DM 2018 im Juli an den Start gehen.

 

Theo Niederberger

Potsdam, 02.05.2018

 

Paul Niederberger, der unfallbedingt anfangs Jahr für 6 Wochen nur teilweise trainieren konnte, stellte sich den 800 Meter Freistil. Mit der Zeit von 09:05,94 hat er die momentane Führung in seinem Jahrgang übernommen.

Marko Letz

Potsdam, 23.04.2018

German Open in Berlin

Zahlreiche Teilnahmen in A-Finals und den Jugend-Finals für das junge Schwimm-Team aus Potsdams Mitte.

 

Youngster Chiara Klein kann ihre zweite Höhentrainingslager-Maßnahme mit Erfolg im Becken umsetzen und ihre aktuellen Bestzeiten vom vergangenen Wochenende in Eindhoven erneut deutlich verbessern. Über 200 Meter Lagen unterbot sie im A-Finale den Landesrekord in der AK 14!!.

 

Eric Gustavus, der sich in der Höhe auf die Wettkampfreihe vorbereitet hatte, erzielte zahlreiche Bestzeiten. Teamkollegin Pia Berndt konnte wie auch Brustspezialist Wassili Kuhn, der vom Höhentrainingslager mit dem DSV unter Dr. Spikermann profitierte, die in Eindhoven erzielten Leistungen bestätigen.

 

Josha Salchow hatte bereits in Eindhoven seinen Leistungsstand unter Beweis stellen müssen und war in Berlin nicht mehr am Start. Er kann auf einen Staffel-Einsatz bei der diesjährigen EM in Glasgow hoffen.

Swim Cup in Eindhoven

Während der PSV Eindhoven um die Meisterschaft spielt und in Potsdam die offenen Landesmeisterschaften ausgetragen werden, nehmen erstmals vier Athleten des Schwimm-Teams Potsdam am Traditionswettkampf teil. Für Wassili Kuhn, der mit der DSV-Auswahl anreiste, bedeutete der Start wie auch für Josha Salchow der Kampf um die Quali-Zeiten für die kommenden internationalen Höhepunkte.

 

Komplettiert wurde das Team durch Debütantin Chiara Klein und Vielstarterin Pia Berndt. Das Team kann am Ende der dreitägigen Veranstaltung mit Stolz auf zahlreiche Bestzeiten und insgesamt 10 Finalteilnahmen schauen. Josha Salchow gelang es zudem, sich über eine hervorragende Steigerung über 100 Meter Freistil als drittschnellster Deutscher für die 4x100-DSV-Staffel bei der EM in Glasgow zu empfehlen. Er unterbot erstmals die 50-Sekunden-Marke.

 

Zusätzlich betreute das Team den Freistil-Spezialisten Maurits Kuhn (SG Oberhausen) sowie Johannes Hintze und Isabel Gose (DSV). Johannes gelang es, die U23-Norm für die EM in Glasgow über 400 Meter Lagen zu unterbieten, während sich Isabel mit Gold im Einzel als zweitschnellste Schwimmerin für die 4x200 Meter Freistil-Staffel empfahl. Darüber hinaus unterbot sie die JEM-Normen für die 200 und 400 Meter Freistil.

Alle sieben Sportschüler, die sich im vorhergehenden Höhentrainingslager in der Sierra Nevada und auf dem Belmeken für den laufenden Qualifikationszeitraum vorbereitet hatten, können zuversichtlich auf die German Open am kommenden Wochenende in Berlin schauen.

 

Marko Letz

Potsdam, 16.03.2018

Landesmeisterschaften 2018

Nur eine kleine Gruppe des Schwimm-Team Potsdam, nahm an den diesjährigen Landesmeisterschaften in Potsdam teil. Dies weil einige Schwimm-Teamer sich gleichzeitig in Eindhoven auf internationaler Ebene an einem Wettkampf teilnahmen. (siehe Bericht oben).

 

Die kleine Gruppe von fünf Teilnehmer/innen des Schwimm-Team konnten 9 Landesmeistertitel sichern und platzierten sich zu meist auf dem Podest.

 

Am meisten Spass hatten alle Beteiligten an der ersten Schwimm-Team Staffel, die aus unseren 12 bis 15 jährige Jungen bestand, welche in den offenen Staffelläufen in 4x 100 Freistil sowohl 4x100 Lagen jeweils als drittplatzierte anschlugen.

 

Theo Niederberger

Potsdam, 24.04.2017

Wassili Kuhn versus Marco Koch

Beim 18. Einladungsschwimmfest des SV Halle e.V. am 24. und 25. März 2018

trafen einige deutsche Spitzenschwimmerinnen und Spitzenschwimmer im Kampf um die Prämien des Superfinals aufeinander.

 

Für das Schwimm- Team Potsdam e.V. ging Wassili Kuhn JG 1999 im Brustmehrkampf an den Start und musste sich mit dem deutschen Brust- Schwimmstar und Weltmeister Marco Koch JG 1990 messen.

 

Obwohl sich Wassili dem Superstar über 50 und 200 m Brust beugen musste, zeigte er Nervenstärke und siegte sowohl im Vorlauf als auch im Finale über 100 m Brust. Mit seiner Siegerzeit von 1:02,51 konnte er Marco Koch um eine hundertstel Sekunde auf den 2. Platz verweisen.

 

Im Offenen Superfinale siegte Laura Riedemann JG 1998 SV Halle e.V. vor Marco Koch DSW 1912 Darmstadt und Philip Heintz JG 1991 SV Nikar Heidelberg. Wassili Kuhn konnte sich als Fünfter noch vor Franziska Hentke JG 1989 vom SC Magdeburg platzieren.

 

Petra Trämmler

Potsdam, 28.03.2018

 

Schwimm-Team Potsdam e.V. nimmt Fahrt auf

Rund 900 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 40 in- und ausländischen Vereinen kämpften beim 20. Internationalen WASRA- Cup in Berlin um Sieg und Ehre.

 

Für das Schwimm-Team Potsdam e.V. sprangen Chiara Klein, Pia-Sophie Berndt, Lucie Niederberger, Eric Gustavus (Bild), Paul Niederberger, Ben Thomas Pätzold und Julien Niederberger ins Becken des Europa-Sportparks.

 

Nach drei anstrengenden Wettkampftagen lässt sich die Bilanz des kleinen Teams durchaus sehen, was nicht zuletzt der guten Arbeit der Potsdamer Lehrer-Trainer Thomas Luckau, Katrin Seitz, Marko Letz und Mathias Pönisch zu danken ist.

 

In die Siegerliste konnten sich Chiara 2 x, Pia-Sophie, Eric, Julien und Paul je 1 x eintragen.

 

Weitere sechs Silber- und drei Bronzemedaillen sowie Platzierungen bis zum

6. Rang – hier punktete auch Lucie – ergaben am Ende Platz 7 in der Mannschaftswertung.

 

Hervorzuheben sind die Medaillengewinne in der Offenen Klasse durch Chiara Klein JG 04 (2 x 3.Pl. über 400 und 800m Freistil), Pia-Sophie Berndt JG 02 (2.Pl. über 50m Brust, 3. Pl. über 100m Brust) und Eric Gustavus JG 02 (3.Pl. über 1.500m Freistil).

 

Dieses ausgezeichnete Ergebnis wurde mit einer ganzen Reihe neuer persönlicher Bestzeiten erreicht, über die sich auch Ben Thomas freuen konnte.

 

Petra Trämmler

Potsdam, 19.03.2018

 

Impressionen aus Belmeken (BU)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Norddeutsche u. Niedersächsische Meisterschaften Lange Strecken 2018

und Jahrgangsmeisterschaften

An den Norddeutschen Meisterschaften der langen Strecken, wurde das Schwimm-Team Potsdam durch zwei Athleten vertreten. Beide erreichten sehr gute Resultate und standen in diesem hochkarätigen Wettkampf mehrmals auf dem Podest. Chiara Klein Jg. 2004, neuester Zuzug im Schwimm-Team Potsdam aus dem TV 1843 Dillenburg (Trainer Ralf Hermann) wurde im Wettkampf über die 800 Freistil mit einer Zeit von 9:20,37 und 1500 Freistil (17:47,59) beides Mal hinter ihrer Trainingskollegin Marlene Blanke (beide trainiert von Thomas Luckau) Zweite. Nach den beiden langen Strecken schwamm sie noch die 400 Lagen (5:06,12!) und gewann diese sogar!

 

Julien Niederberger Jg. 2005 (trainiert von Matthias Pönisch) schaffte es in 1500 Freistil (18:29,67) auf den dritten Platz, in 800 Freistil (9:44,90) sogar auf den 2. Platz und verpasste das Podest in den 400 Lagen (5:16,22) knapp und landete auf Platz 4.

 

Wir gratulieren den Athleten und Trainern zu dieser Top-Leistung!

 

Theo Niederberger

Potsdam, 19.02.2018

Schwimm-Team Potsdam steigt in den

„Wettkampfbetrieb“ ein!

 

Am Samstag, den 17.02.2018 starteten die ersten beiden Schwimmer beim Wettkampf „Nepolympia 2018“ des KSC Neptun in Berlin.

Erstmals konnte die versammelte Öffentlichkeit den Namen „Schwimm-Team Potsdam“ auf der Anzeigentafel türkis auf blau lesen.

 

Ben Thomas Pätzold, Jahrgang 2005 und Eric Gustavus, Jahrgang 2002, waren die ersten beiden Sportler, die unseren Verein vertraten und nach dem Aufruf des Hallensprechers den Startetblock „enterten“.

 

Ben startete über 5 Strecken und Eric über 4.

 

Beide vertraten unseren Verein würdig mit einigen Bestzeiten und Bestätigungen Ihrer Leistungen. Für einen Podestplatz reichte es diesmal leider noch nicht.

 

Wir können stolz darauf sein in nicht einmal einem halben Jahr diese ersten Starts ermöglicht zu haben.

 

Jürgen Gustavus

Potsdam, 18.02.2018

 

SPONSOREN

Copyright @ Schwimm-Team Potsdam